Beuerberg auf Klimaschutz-Kurs

Golf ist ein Sport der in hohem Masse von Umweltfaktoren beeinflusst wird. In den letzten Jahren haben wir schmerzliche Erfahrungen mit Wetterkapriolen erleben müssen. Es liegt auf der Hand, dass es in unserem ureigensten Interesse ist, störende Umwelteinflüsse zu minimieren.

Kaum jemandem ist bekannt, dass der CO2 Ausstoß der Nahrungsmittelproduktion (inklusive Transport und Zubereitung) annähernd so hoch ist, wie der CO2 Ausstoß sämtlicher Autos und Lastwagen in Deutschland. Man fragt sich schon, wie es sein kann, dass der Verkehr gesetzlich geregelt wird und der beinahe identische CO2 Ausstoß bei Nahrungsmitteln absolut außen vor bleibt.

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, haben wir den CO2 Ausstoß sämtlicher Speisen unserer Standard Karte mühsam errechnet. Sicherlich kann man aus Tabellen ablesen, dass ein Kilogramm Butter rund 23000g CO2 Ausstoß bei der Produktion verursacht. Anschließend jedoch muss man die Lieferstrecke von der Molkerei bis zu uns ausmessen und Standardverbrauchszahlen der Lastwagen umrechnen. In die CO2 Bilanz fällt als großer Posten ebenfalls der Energieverbrauch der Küchengeräte (Öfen, Tiefkühlzellen usw.).

Sie können sich sicher vorstellen, dass eine der Wirklichkeit entsprechende Berechnung äußerst zeitaufwändig und schwierig ist. Als Pioniere auf diesem Gebiet haben wir diese Mühen nicht gescheut. Sollten Sie sich für die CO2 Problematik ebenfalls interessieren, dann stehen ihnen der Küchenchef oder Mitglieder des Managements gerne mit weiteren Auskünften zur Verfügung.

Wir bedanken uns beim Pendos Verlag München für die Überlassung eines Exemplars der berühmten Pendos Tabelle für CO2 Ausstoß. Diese Tabelle ist in hohem Masse vergriffen. Eine Mitarbeiterin ließ sich durch inständige Bitten erweichen.

Dr. Urs Zondler

Copyright © Golfclub Beuerberg e.V. Alle Rechte vorbehalten.      
 Impressum  I  Datenschutzerklärung I Kontakt